Weihnachtsturnier mit Weihnachtsfeier am 30.11. 2019 Anmeldung HIER

Saisonende und Platzschliessung am 2.11.2019


 

Im Rahmen des Sommerfestes am letzten Juliwochenende wurden nicht nur die Sieger der Clubmeisterschaften geehrt, sondern auch besonders erfolgreiche Jugendmannschaften.

Dabei handelte es sich um die U16 Teams der Mädchen und Jungen. Beide konnten sich in der Bezirksliga gegen starke Konkurrenz durchsetzen und jeweils die Meisterschaft feiern.

Diese berechtigt zusätzlich zum Aufstieg in die Bezirksliga Super (höchste oberbayrische Liga).

Doch auch wenn diese Ehrung sehr viel Freude bereitete, sollte das nicht die Leistungen der anderen Jugendmannschaften schmälern. Im Kleinfeld U8 konnte alle Kinder erste Wettkampferfahrungen machen.

Von Spiel zu Spiel fanden sich unsere Kleinsten immer besser zurecht. Die Midcourtmannschaft musste sich nur den übermächtigen Helfendorfern geschlagen geben und belegte einen hervorragenden 2. Platz.

Viel schöner war aber die Tatsache, dass wir viele Kinder und auch Eltern für die Medenspiele begeistern konnten.

Die Bambinis gingen in der Bezirksklasse 1 an den Start und mussten sich mit überwiegend älteren Gegnern messen.

Nach knappen Niederlagen zu Beginn konnte man in den letzten Spielen viele Punkte sammeln und somit beendete man die Saison im Mittelfeld.

In einer unglaublich starken Gruppe musste unsere junge U14 in der BK1 erst einmal Lehrgeld bezahlen. Aber auch hier wurden zum Ende der Saison wichtige Siege eingefahren und somit konnte dank der tollen Moral der Abstieg verhindert werden.

Unsere U16 II startet furios und wurde nur durch die Verletzungsmisere der U16 I und U14 gestoppt, da sie während dieser Zeit immer wieder Spieler abstellen mussten. Am Ende stand ein guter 3. Platz auf dem Papier.

 

Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und im FreienBild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die stehen, Schuhe, Baum, Kind und im Freien

 

Danke an alle jungen TCB´ler für eine schöne und begeisternde Saison.

Besonderer Dank gilt dabei den Mannschaftsführern (Kühn, Feißt, Mock, Sass + Müller), sowie unserem Trainerteam um Susie Siedow, Kathi Alberti und Niko Matic.

Ihr habt alle einen super Job gemacht!!!